Kontakt – Impressum
Wir pflegen den guten Ton
Klaviertechnik Meister
StartseiteZu meiner PersonServiceKlavier & FlügelstimmenPreiseVerkaufKontakt

Zu meiner Person

 

10479972_286166488221245_277848737_n
 

 

Wilfried Meister

Klavier & Cembalobauer mit Leib & Seele

 

Der Nachwuchs ist in dem fast exotisch anmutenden Berufszweig "dünn gesät". Als ich im Jahr 1967 als Auszubildender bei Pianohaus Kurt Stein in Marburg/Lahn lernte, war ich der einzige Lehrling im Bezirk Kassel. Heute betreibe ich eine Werkstatt im Gemündener Altstadtkern.

 

Die Ausbildung zum Klavier & Cembalobauer beinhaltet verschiedene Bereiche, von der Theorie bis hin zur Praxis. Der Klavier & Cembalobauer muss die Geschichte ganz genau kennen - vom Musikstab bis hin zum Flügel. Akustische Grundlagen gehören ebenso zur Ausbildung wie das Einteilen eines Tonbereichs oder die Saitenberechnung(die Gesetze überschwingender Saiten muss der Fachmann perfekt beherrschen!)Schwerpunkt der Ausbildung ist die praktische Arbeit,welche  ich sowohl bei Pianohaus Stein in Marburg als auch bei Ibach(Schwelm)  und Steinway in Hamburg erlernte . Dadurch  sammelte ich vielfache Erfahrung, bevor ich mich 1982 selbstständig machte. Aber auch Grundkenntnisse in der Holzverarbeitung sind erforderlich, um ein Klavier oder ein Flügel von außen restaurieren zu können.

 

Das Stimmen eines so wertvollen und sensiblen Instrumentes ist Sache für Fachleute. Wird dies ohne die erforderliche Sachkenntnis angegangen, können irreparable Schäden die Folge sein, warnt der Klavier & Cembalobauer. So muss unter anderem eine "Spreizung der Stimmung" berücksichtigt werden.Das bedeutet: abweichend von der Normal-Stimmung müssen die hohen Töne höher und die tiefen Töne tiefer gestimmt werden.Grundlage lernte ich bei Herrn Schendel in der Klavierfabrik Ibach in Schwelm den Flügelbau,das Intonieren und die Konzertstimmung. Bei Herrn Schendel hat übrings auch Steinway `s Cheftechniker Franz Mohr sein Rüstzeug geholt.

Das heißt nicht,dass ich inzwischen abgehoben habe. Nein,wer den Beruf liebt,der bleibt am Boden. Zwischen Respekt vor dem,was unsere Vorväter schon geschaffen haben und in Demut vor den Grenzen des Machbaren die wir täglich erfahren,so sehr wir auch zu erweitern suchen.Das alles,tue ich nach wie vor aus Freude an einem der schönsten Berufe der Welt und aus Begeisterung für die Vielfältigkeit eines der faszinierendsten Instrumente- Klavier.

 

 

 

Das 6000-Teile-Wunderwerk Klavier braucht regelmäßig die Frau oder den Mann vom Fach.

Die jährliche Klaviertechnik-Meister Inspektion sorgt für beste Stimmung und langes Klavier-Leben.

 

 

....so meinte schon der große Wilhelm Busch:

 

Mit Recht erscheint uns das Klavier,

 

Wenn's schön poliert, als Zimmerzier.

 

Ob's außerdem Genuß verschafft,

 

Bleibt hin und wieder zweifelhaft.

 

                          (Wilhelm Busch)

 

 

 

 

 

 

 

Ich biete Ihnen den kompletten Service rund ums Klavier, Flügel und Harmonium

 

(Klicken zum Vergrößern)

 

 

 

 
made at ntzwrk